www.queer-radeln.de – einfach hier anmelden und mitmachen

Wer gerne mit anderen Leuten Rad fährt, ohne Verpflichtungen einzugehen, ist bei uns richtig. An den von Ehrenamtlichen geführten Freizeit-Touren kann jeder teilnehmen. Wir sind kein Verein, sondern eine für jeden toleranten Menschen offene Gruppe. Wir betrachten uns als Nachfolger der schwul-lesbischen Radgruppe Rosa Radeln, die sich 2015 aufgelöst hat.

Die einfachste Möglichkeit bei uns mitzumachen:

Werdet Mitglied in unserer großen Gruppe Queer Radeln Hamburg bei Meetup. Das kostet keinen Beitrag und ihr habt alles kompakt in einer App:

Queer Radeln Hamburg


Bei Queer Radeln Hamburg bleibt ihr immer auf dem Laufenden.

Für Fragen und Anregungen gibt es zusätzlich einen AB im Festnetz: 040 210 78 906

Sinn und Zweck der Gruppe:

Hier könnt ihr euch verabreden, nette Leute kennenlernen und euch gemeinsam aktiv erholen. Wir sind kein Verein, sondern eine Gruppe, die für jede/n offen ist, für den Vielfalt selbstverständlich ist. Wir arbeiten ehrenamtlich ohne jegliche Vergütung.

Sowohl geführte Radtouren als auch spontane Fahrten ins Blaue sind möglich. Auch zur jährlichen Fahrrad-Sternfahrt oder zur monatlichen Critical Mass muss niemand alleine fahren. Es steht nicht die sportliche Leistung im Vordergrund. Es soll vor allem Spaß machen in geselliger Runde bei möglichst gutem Wetter unterwegs zu sein.Ein Picknick, eine Einkehr im Gartenlokal oder mal kurz im See baden machen auch Spaß. 

Unsere Ausfahrten eignen sich für fast jedes Rad. Elektrisch unterstützte Fahrräder (Pedelecs) können auch mit.  Für eine/n durchschnittliche/n Radfahrer/in dürften sie gut zu bewältigen sein. Auf Anfänger nehmen wir Rücksicht. Auf besondere Schwierigkeiten bei einer geführten Tour weisen wir vorher hin.

Die Teilnahme an unseren Touren ist kostenlos. Wenn wir die Bahnen im  Gesamtbereich des HVV  nutzen fallen für die Teilnehmer/INNEN ein Anteil an einer Gruppen-Karte sowie in den Regionalbahnen der Preis für eine Fahrrad-Karte an. Im Restaurant zahlt jeder für sich selbst.

Für unsere Whats App-Gruppe bitte nur einen Namen und die Smartphone Nummer in das folgende Formular eintragen.

Wer Nicht bei Meetup eintreten möchte, kann in dieses Formular auch seine E-Mail-Adresse eintragen und erhält bis auf weiteres noch über unseren alten E-Mail-Verteiler Informationen zu geführten Touren.

Queer Radeln Hamburg bei Meetup:

Queer Radeln Hamburg

Auf unserer Homepage
www.queer-radeln.de
werden geplante  geführte Radtouren unter Queer Radeln aktuell vorher mit  Beschreibung der Tour angekündigt.  Dies teilen wir
auch noch auf der Facebook-Seite.

Hier könnt ihr uns eine E-Mail schreiben: queer-radeln@web.de und queer.radeln@gmail.com

Fotos/Recht am eigenen Bild

Wir machen auf unseren Radtouren Fotos und Videos. Wir fragen zu Beginn einer Radtour, ob du mit der Veröffentlichung der Bilder einverstanden bist. Wir verwenden die Aufnahmen z. B. in unserem You-Tube-Kanal, unserer Facebook-Seite oder auf unserer Webseite. Wenn du nachträglich wünschst, dass Bilder von dir nicht auf unseren Online-Seiten gezeigt werden, schicke bitte eine E- Mail mit einer kurzen Beschreibung des Fotos und der URL der Seite an queer-radeln@web.de.

Der unvermeidliche Hinweis zum Schluss: Die Fahrradtouren von Queer-Radeln
sind privat organisiert und nicht kommerziell. Die Teilnahme erfolgt auf eigene
Gefahr. Die Tourleiter übernehmen keinerlei Haftung für Schäden
und/oder Unfälle während der Touren. Jede/r TeilnehmerIn ist für den
verkehrssicheren Zustand ihres/seines Fahrrades verantwortlich.

Letzte Beiträge

Radtour von Stephan Schramm am 12. September 2021 nach Ochsenwerder

Treffpunkt: 10 Uhr Hamburg Hauptbahnhof, Ausgang Kirchenallee (Höhe Reisezentrum) draußen auf dem Bahnhofsvorplatz. Erkennungszeichen: Gelbe Warnweste mit Gruppenlogo Wir fahren zu den Deichtorhallen, dort geht es weiter am Oberhafen und am Großmarkt vorbei bis zu den Elbbrücken. Nach Unterquerung fahren wir in den Entenwerder Park, über die Kaltehofer Brücke weiter am Kaltehofe Hauptdeich. Schließlich münden … Radtour von Stephan Schramm am 12. September 2021 nach Ochsenwerder weiterlesen

Eine offene queere Freizeitgruppe mit Heterosexueler Mehrheit?

Da fragen wir doch mal die Experten: Kann das heutzutage funktionieren? Vom schwul-lesbischen Rosa Radeln: Mehr als 37 Jahre sind seit der offiziellen Eröffnung desMagnus – Hirschfeld – Centrums (1983)vergangen. Dieses Beratungszentrum war trotz Boy George und anderen illustren Gestalten in der Pop-Szene in einer immer noch extrem homophoben Umwelt dringend notwendig. Ungefähr in dieser Zeit fanden … Eine offene queere Freizeitgruppe mit Heterosexueler Mehrheit? weiterlesen

Teilnahme an CSD-Fahrrad-Demo am 07. August 2021

Wie schon im letzten Jahr wird die CSD-Parade wieder in Form einer Fahrraddemo stattfinden. Wir hatten uns daran beteiligt und wollen das auch dieses Jahr tun. Bitte meldet euch bei Meetup an. Wenn ihr noch nicht bei Queer Radeln Hamburg bei Meetup seit: Mail an queer.radeln@gmail.com Ich bringe Papier-Regenbogen-Fahnen mit unserem Logo mit. Wir werden … Teilnahme an CSD-Fahrrad-Demo am 07. August 2021 weiterlesen

Mehr Beiträge