Startschuss-Radtour zum Schaalsee


Radtour von Büchen zum Schaalsee (Ostseite) mit Eckart
31.08.2019
Samstag

Was wir machen:

Auf dieser Tour werden wir das Biosphärenreservat Schaalsee kennen lernen. Von 1952 bis 1990 lagen weite Teile der Schaalseelandschaft im Sperrgebiet der innerdeutschen Grenze. Die staatlich verordnete Zwangsruhe prägte in der Zeit das Gebiet und die Natur gewann an Raum, sodass im Jahr 2000 dieses schützenswerte Gebiet als Biosphärenreservat ausgewiesen wurde.

Diese Tour wurde im Juni schon einmal angeboten, konnte aber aufgrund von Störungen im Bahnverkehr nur bedingt durchgeführt werden. Daher wird sie hier, jetzt etwas verkürzt und mit einem größeren Zeitfenster, noch einmal angeboten.

Wir treffen uns spätestens um 9 Uhr am Hauptbahnhof/Wandelhalle Ausgang Kirchenallee und fahren dann mit dem Regionalexpress nach Büchen. Es geht dann über Bröthen und Langenlehsten immer auf kleinen Asphaltstraßen unterster Ordnung durch das kaum besiedelte Gebiet entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze bis nach Valluhn und weiter nach Zarrentin. Hinter Bantin erreichen wir den Boissower See, wo wir uns – entprechendes Wetter vorausgesetzt – zu einer Badepause niederlassen. Weiter geht es am Neuenkirchener See entlang bis Lassahn. Hier kehren wir zu Mittag/Kaffee im Restaurant Seeblick Lassahn ein und genießen bei einem atemberaubenden Blick auf den Schaalsee unsere Einkehr. Nach der Pause machen wir eine kurzen Abstecher zur Halbinsel Stintenburg, wo es Gelegenheit gibt, frisch geräucherten Schaalseefisch zu kaufen.

Zurück geht es auf dem neben der Hauptstraße gelegenen Radweg bis nach Zarrentin. Hier treffen wir wieder auf den Hinweg dem wir zurück bis Büchen folgen. Um 18.14 Uhr fahren wir dann mit dem Regionalexpress zurück nach Hamburg, wo wir um 18.49 ankommen.

Die Tour ist 75 Kilometer lang. Wir werden so gut wie keine Steigungen zu bewältigen haben, einige Abschnitte führen aber über sandige und unbefestigte Wege, die Tour ist daher für Rennräder nicht geeignet.

Jeder kauft sich bitte selber eine HVV Fahrradkarte für R-Bahnen für 3,50 Euro. Teilnehmer ohne Abo- oder ProfiTicket zahlen (falls wir nicht genug Mitfahrplätze haben) einen Anteil an einer HVV-Gruppenkarte für 4 Ringe.

Anmeldung / Info:
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Infos bei Eckart, s.u. „Kontakt“, Telefon 0176-78027076